Der Private

Dieter Peinecke Privat : Ich  bin Allgäuer mit  eher nordischen  Wurzeln:  66% Deutsch , 15% Englisch, 8% Norwegisch, 7% Schwedisch und 4 % Norditalienisch ergab ein Gen Test . Lustige Mischung  finde ich !
Mein  väterlicher Opa lebte lange in  Ostfriesland mein anderer Großvater kam aus Christazhofen bei Isny im Allgäu.
Ich bin in Goßholz bei Lindenberg geboren und   lebe nun  in Weiler-Simmerberg .
Von  Berufung wegen  konnte ich mich nie ganz  entscheiden , ob  die künstlerische  , oder die  technische Ader siegen soll .
So bin ich halt ein musizierender  Techniker geworden . Ist ja auch nicht ganz übel . Ich spiele also  Gitarre , mache viele Aufnahmen ,  (re)-modifiziere gerne Röhrenamps ,  schreibe Songs , komponiere Musik .

Gehe gerne auf Konzerte , gebe  gerne Konzerte , schreibe manchmal   Zeitungskritiken  , habe jahrelang  Theater gespielt ,

Hier in der Hammermühle in Weiler-Simmerberg  habe ich ein  kleines   Studio eingerichtet .
Das Studio Hammermühle .


Allerdings betreibe ich  dies nicht mehr kommerziell , sondern nur noch  zum privaten Gebrauch .
Im  Keller habe ich einen „Raum im Raum“  als Studio und Übungsraum gebaut.
Dieser Räum der eine gute Schalldämpung hat ermoglicht es  ,dass ich  auch nachts Gitarre spielen kann ,ohne  jemanden zu stören .
Traumhaft ! Hammermühle  ist ein kleiner Vorort in der Nähe von Weiler-Simmerberg im Allgäu,  etwa 20 Km von Bregenz entfernt.

Dort wohne ich mit meiner Familie :
meiner Frau  und Freundin Margrit

mein Sohn Matthias ,  hat in Köln „Erneuerbare Energien“ studiert und  2019 in Kempten seinen  Master gemacht . Er wohnt jetzt bei München.
Meine  Tochter Conni , die  in Augsburg  Englisch und Kunst  Auf Lehramt studiert hat ,  lebt ebenfalls in München und arbeitet als Lehrerin  .  

Hammermühle im Winter :

Beruflich bin ich als Entwickler für Elektronikhardware und ein wenig Software bei der Fa. Rawe electronics GmbH als staatl. gepr. Elektrotechniker tätig.  
Ich habe mehrere Patente angemeldet und bin immer irgendwie am Basteln.

Film – Ton:

1980  war ich als Tontechniker und Schauspieler für die WAF ( Westallgäuer Filmproduktion) mit am Super 8 Film
“ Lond it Luck“ beteiligt und
1981 dann als Tonassistent  für das  experimentellle ZDF Fernsehspiel “ Land der Raüber und Gendarmen “  ebenfalls mit der WAF  beschäftigt.
1985 war ich mit als  lokaler Tontechniker für den Westallgäuer Kikofilm „ Daheim sterben die Leut  tätig.  

Ab Oktober 2015  habe ich an der SET „school of technology  and entertainment“  
in München Erding  weiterhin  Tontechnik studiert und mit Zertifikat abgeschlossen.

Außerdem repariere ich gerne Röhrenverstärker , baue selber welche , und
spiele Gitarre wann immer ich kann .

Scroll Up